Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Facebook
YouTube
Niedersachsen vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

06.02.2007 - Scheunenbrand in Fischbeck

Das wichtigste in Kürze:

 

 Einsatzbeginn Dienstag, 06. Februar 2007  -  02:44 Uhr
 Einsatzort Hessisch Oldendorf - Fischbeck, Am Nährenbach
 Einsatzkräfte FF Fischbeck, Pötzen, Krückeberg, Weibeck, Hadessen, Bensen, Hess. Oldendorf und Höfingen mit 1/92
 Einsatzstichwort Scheunenbrand FEU 1
 Lagemeldung der ersten Kräfte Scheune im Vollbrand - nachalarmieren
 Lagemeldung des Einsatzleiters -
 Verletzte Personen keine
 Sachschaden (laut Polizei) nicht ermittelt
 Einsatzende läuft noch (05:30 Uhr)
 Sonstiges -

 

Am Dienstag, 06. Februar 2007 wurde die FF Fischbeck um 02:44 Uhr zu einem Scheunenbrand in die Straße "Am Nährenbach" gerufen. Der Feuerschein war bereits auf der Anfahrt weithin sichtbar, so dass die Einsatzkräfte weitere Ortsfeuerwehren nachforderten. Auf Anraten des AL West Frank Wöbbecke wurde die Drehleiter aus Hameln ebenfalls dazualarmiert. Vor Ort angekommen, fanden die Einsatzkräfte ein landwirtschaftliches Anwesen vor, das aus mehreren miteinander verbundenen Gebäudeteilen besteht. Eine Scheune in der Maschinen und Stroh gelagert waren, stand bereits im Vollbrand, der Schweinestall war im Dachbereich bereits von den Flammen in Mitleidenschaft gezogen worden. Das Hauptaugenmerk lag daher zunächst darin, gemeinsam mit den Bewohnern des Bauernhofes die Schweine aus dem Stall in Sicherheit zu bringen. Gleichzeitig wurde von mehreren Seiten ein Löschangriff auf die brennenden Gebäude vorgetragen.

 

Da in dem großen Schweinestall eine Brandmauer eingezogen war, konnten sich die Einsatzkräfte darauf konzentrieren, das Feuer von dort beginnend zu halten, um eine weitere Ausdehnung auf den restlichen Schweinestall und das Wohnhaus zu verhindern. Mit insgesamt 11 C-Rohren und 5 B-Rohren gelang es, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Die Reifen eines Anhängers in der Scheune weigerten sich standhaft, mit Wasser gelöscht zu werden und wurden daher mit einem Schaumrohr endgültig abgelöscht.

 

Das Feuer war gegen 04:30 Uhr unter Kontrolle. Die Aufräum- und Nachlöscharbeiten zogen sich jedoch erheblich länger hin, da in dem Dachboden oberhalb des Schweinestalles immer wieder Glutnester aufflammten.

 

 Scheunenbrand in Fischbeck Scheunenbrand in Fischbeck
   
 Scheunenbrand in Fischbeck  Scheunenbrand in Fischbeck
   
 Scheunenbrand in Fischbeck   Scheunenbrand in Fischbeck