Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Facebook
YouTube
Niedersachsen vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

16.09.2007 - Ölspur nach Motorrad-Unfall

Das wichtigste in Kürze:

 

 Einsatzbeginn Sonntag, 16. September 2007  -  14:21 Uhr
 Einsatzort Salzhemmendorf - Lauenstein, Ith-Straße
 Einsatzkräfte FF Lauenstein mit 1/15, RTH Christoph 13, RTW Hemmendorf, RTW SEG Marienau, NEF Hameln
 Einsatzstichwort Einsatz Feuerwehr Lauenstein, Ölspur nach VU
 Lagemeldung der ersten Kräfte Beseitigung von ausgelaufenem Motorenöl nach VU
 Lagemeldung des Einsatzleiters -
 Verletzte Personen Ein lebensgefährlich schwerverletzter Motorradfahrer und ein leichtverletzter Autofahrer.
 Sachschaden (laut Polizei) Nach Polizeiangaben etwa 12.000.-€
 Einsatzende Sonntag, 16. September - 16:00 Uhr
 Sonstiges -

 

Am Sonntagnachmittag wurde die Ortsfeuerwehr Lauenstein zu einem schweren Verkehrsunfall in die Ithstraße gerufen. Ein 50-jähriger Autofahrer war mit seinem SEAT - Kastenwagen die Ithstraße heruntergefahren und aus ungeklärter Ursache nach einer scharfen Linkskurve auf die Gegenfahrbahn abgekommen. Dort kollidierte er mit einem Motorradfahrer der mit seiner BMW von Lauenstein kommend die Ithstraße aufwärts befuhr. Der 53-jährige Motorradfahrer wurde dabei akut lebensgefährlich verletzt und mit dem Rettungshubschrauber Christoph 13 aus Bielefeld zur Medizinischen Hochschule Hannover geflogen. Der PKW Fahrer hat sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zugezogen und wurde mit einem Rettungswagen des DRK Marienau ins Hamelner Krankenhaus gebracht. Die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Lauenstein unter Führung von Hubert Brock nahmen ausgelaufenes Motorenöl mit Ölbindemittel auf und unterstützen die Polizei bei den erforderlichen Absperrungsmaßnahmen.

 

 Ölspur nach Motorrad-Unfall  Ölspur nach Motorrad-Unfall
   

Text und Fotos: Michael Lang, GemPW Salzhemmendorf