Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Facebook
YouTube
Niedersachsen vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

07.06.2003 - Straßenreinigung nach VU

Das wichtigste in Kürze:

 

 Einsatzbeginn Samstag, 07.06.2003  -  16:19 Uhr
 Einsatzort Landstraße Salzhemmendorf Richtung Domäne Eggersen
 Einsatzkräfte FF Salzhemmendorf 1/13 mit RW, LF 16, ELW 1
 Einsatzstichwort Straßenreinigung nach VU
 Lagemeldung der ersten Kräfte -
 Lagemeldung des Einsatzleiters -
 Verletzte Personen 1 Schwerverletzte
 Sachschaden (laut Polizei) Nicht ermittelt
 Einsatzende 17:15 Uhr
 Sonstiges -

 

Am 07.06.03 um 16.19 Uhr wurde die Feuerwehr Salzhemmendorf zu einem Einsatz alarmiert. Die Einsatzmeldung der FEL lautete: VU, nach Fahrzeugüberschlag austretende Flüssigkeiten abbinden.

Ein Opel Calibra lag auf dem Dach auf der Landstraße. Der Hang im Seitenbereich der Gegenfahrbahn war durch das Fahrzeug teilweise "aufgepflügt" worden. Die Fahrerin war mittlerweile durch den Rettungsdienst befreit und die Erstversogung aufgenommen worden. Durch die Rüstwagenbesatzung wurden die austretenden Flüssigkeiten mit Bindemittel abgebunden bzw. durch
Auffangmulden gesammelt. Die Besatzung des LF 16 übernahm die Verkehrssicherung und unterstützte die Abbindearbeiten.

Nach Bergung des Fahrzeuges durch die Firma Scheffler wurde die Unfallstelle gesäubert. Nach Angaben der Polizei war es zu dem Unfall aufgrund eines Schwächeanfalls der Fahrerin gekommen.
Die Fahrerin wurde erheblich verletzt. Weitere Personen waren nicht im Fahrzeug. Am PKW entstand Totalschaden.

Der Einsatz war um 17:15 Uhr beendet.

 

a.jpg b.jpg
Der Opel Calibra liegt auf dem Dach... ...Einsatzkräfte binden auslaufende Flüssigkeiten

Text und Fotos: Thomas Hölscher, GemPW Salzhemmendorf