Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Facebook
YouTube
Niedersachsen vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

29.11.2003 - Wohnungsbrand in Klein Süntel

Das wichtigste in Kürze:
 

 Einsatzbeginn Samstag, 29. November 2003  -  08:50 Uhr
 Einsatzort Klein Süntel - Oberberg
 Einsatzkräfte FF Klein Süntel, Hachmühlen, Flegessen, Brullsen, Bad Münder insg. 1/74 
Fahrzeuge: TLF 8/18, LF 16/12, LF 16 TS, LF 8/6, LF 8, 2x TSF, DLK 23/12, KdoW, RTW
Mittel:  2 C-Rohre, 1 B-Rohr, Hochdrucklüfter, 10 PA-Träger
 Einsatzstichwort Wohnungsbrand Klein Süntel
 Lagemeldung der ersten Kräfte  
 Lagemeldung des Einsatzleiters  
 Verletzte Personen Ein leicht Verletzter
 Sachschaden (laut Polizei) nicht ermittelt
 Einsatzende 11:00 Uhr
 Sonstiges  

 

Am Samstagmorgen um 8:50 Uhr wurden die Feuerwehren Klein Süntel und Hachmühlen zu einem Feuer in Klein Süntel gerufen. Am Oberberg brannte der Anbau eines Wohnhauses. Aufgrund der Lagemeldung der ersten Kräfte wurden die Feuerwehren Flegessen und Brullsen, sowie die Drehleiter aus Bad Münder nachalarmiert. Des Weiteren wurde ein Rettungswagen des DRK angefordert, da sich ein Bewohner leicht verletzt hatte, eine Versorgung war jedoch nicht nötig.
Insgesamt 75 Einsatzkräfte, davon zehn unter schweren Atemschutz hatten den Brand nach ca. einer Stunde mit einem B- und zwei C-Rohren gelöscht.
Die Feuerwehr Klein Süntel blieb noch einige Zeit als Brandwache vor Ort.

 

a.jpg b.jpg
Qualm dringt aus dem Anbau Mit der DL werden...
   
c.jpg d.jpg
...Glutnester gesucht ... ...und abgelöscht


Text und Fotos: Marko Klose, PW Bad Münder