Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

01.01.2009 - Schuppenbrand in Barksen

 

Einsatzbeginn: Donnerstag,01.01.2009-15:18 Uhr (Neujahr) 
Einsatzort: Barksen, Hohensteinstrasse
Einsatzstichwort: Schuppenbrand
Einsatzart: Feuer
Alarmstufe: Feu 2
Eingesetzte Ortswehren:1/85

Barksen, Hess.- Oldendorf, Zersen, Segelhorst, Team ELW, AGT-Überwachung Fischbeck, Bauhof mit Streuwagen

Lagemeldung der ersten Kräfte: Personen ins Gebäude gelaufen/ Schuppen steht in Vollbrand
Lagemeldung des Einsatzleiters: Schuppenbrand droht aufs Wohngebäude überzugreifen Feuer 2 auslösen
Verletzte Personen: 1 leicht verletzte Person / 4 tote Hühner
Sachschaden laut: ca. 10000 Euro
Eingesetzte Mittel: 6 C-Rohre 10 Atemschutzgeräteträger
Einsatzende: 17:00  Uhr
Sonstiges:  

 

Am Neujahrnachmittag kam es in Barksen zu einem größeren Schuppenbrand.

Um 15:18 Uhr löste die KRL Weserbergland Feuer 1 für Barksen aus. Da der Anrufer zunächst nur die Strasse angegeben hatte und keine Hausnummer bzw. Namen meldete der Stadtpressewart der Leitstelle noch mal den genauen Einsatzort da es genau gegenüber von ihm war. Somit das die Einsatzkräfte nicht erst suchen mussten. Der kurz danach eintreffende Stadtbrandmeister Hans Jürgen Hoffmann ließ sofort auf Feuer 2 erhöhen da das Feuer drohte auf das Wohnhaus überzugreifen und sich der Eigentümer sowie sein Sohn in der angrenzenden Garage befanden die schon mit giftigen Brandgasen gefüllt war, um ihr Auto zuretten. Dabei Verletzte sich der 68 jährige Eigentümer am Kopf. Die kurz danach eintreffende Ortswehr Barksen begann sofort mit der Abschirmung des Wohnhauses was später auch zum Erfolg führte. Es konnte verhindert werden das, das Feuer auf das Wohnhaus übergriff. Trotz des schnellen Eingreifens der Einsatzkräfte brannte der Schuppen komplett aus. Jedoch konnte der PKW der sich in der Garage befand gerettet werden. Für die Hühner die sich im Gebäude befanden kam leider jede Hilfe zuspät. Sehr bewert hat sich bei diesem Einsatz die Atemschutzüberwachung der Feuerwehr Fischbeck die ab Alarmstufe zwei mit vier Kameraden alarmiert werden und die AGT-Überwachung übernehmen. Ingesamt waren 86 Kameraden der Ortswehren Barksen, Hess.-Oldendorf, Zersen, Segelhorst, Fischbeck, Stadtbrandmeister Hoffmann sowie seine zwei Stellvertreter Jürgen Hilpert und Karsten Redecker, Kreisbrandmeister Wöbbecke und BAL Selle vor Ort.. Später wurde noch der Bauhof zum Einsatzort gerufen, da das Löschwasser  die Fahrbahn zu einer Eisfläche verwandelte.Gegen 17:30 verließen alle Einsatzkräfte den Einsatzort. Lobend zu erwähnen sind die Nachbarn die, die Einsatzkräfte sofort mit heißen und kalten Getränken versorgten.

 

Schuppenbrand in Barksen Schuppenbrand in Barksen 2
Schuppenbrand in Barksen Schuppenbrand in Barksen
Schuppenbrand in Barksen Schuppenbrand in Barksen

Schuppenbrand in Barksen