Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

06.08.2010 - Straßenreinigung nach Verkehrsunfall

Einsatzbeginn:   Freitag,06.08.2010-22:43Uhr
 Einsatzort:  Strecke Hess.Oldendorf-Welsede alte B83
 Einsatzstichwort:  Straße säubern nach VU
 Alarmstufe:  THILFE0Einsatz
 Eingesetzte Kräfte:   Hessisch Oldendorf
 Einsatzende:  0:35 Uhr

 

 

Am späten Freitagabend wurde die Schwerpunktfeuerwehr zu einer Straßenreinigung auf die alte   B 83 Richtung Welsede gerufen. Als die ersten Kräfte unter Leitung des Stadtbrandmeister Hans Jürgen Hoffmann eintrafen bot sich ein Bild der Verwüstung. Ein PKW der Marke Audi war Frontal unter einen Mähdrescher gefahren. Der PKW klemmte noch unter des Hecks des Mähdreschers. Das Dach des Audis war bis zur B-Säule komplett eingedrückt. Der Fahrer konnte sich selbst fast Unverletzt aus dem PKW befreien. Die Aufgaben der Feuerwehr bestand darin den verkeilten PKW unter dem Mähdrescher wegzuziehen und das ausgelaufene Öl unschädlich zumachen. Das Trümmerfeld zog sich fast auf eine Länge von 200 Metern hin. Die Straße wurde gereinigt und das Mähwerk welches hinter dem Mähdrescher hing, wieder auf den Trailer verladen. Gegen halb eins verließen alle Kräfte den Einsatzort. Doch kurz danach ereilte der nächste Einsatz die Ortswehr Hessisch Oldendorf. Es ging wieder auf die alte B 83 Richtung Welsede. Lesen Sie weiter beim 7 August.  

 

 

06.08.2010 - Straßenreinigung nach Verkehrsunfall

 

06.08.2010 - Straßenreinigung nach Verkehrsunfall

 

06.08.2010 - Straßenreinigung nach Verkehrsunfall

 

Bilder:Ulrich Behmann Dewezet  

Tobias Ebbighausen STPW Hessisch Oldendorf