Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Facebook
YouTube
Niedersachsen vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

17.03.2004 - Rundstrohballen brennt in Hemmendorf

Das wichtigste in Kürze:

 

Einsatzbeginn Mittwoch, 17.03.04 um 17:46 Uhr
Einsatzort Hemmendorf, Melkerschnellweg
Einsatzkräfte FF Hemmendorf:  TSF 1/8, FF Oldendorf: TLF 16 und LF 8 1/20.
Einsatzstichwort Feueralarm, brennt Strohballen.
Lagemeldung der ersten Kräfte Einer von vier Rundstrohballen brennt. Landwirt hat mit seinem Trecker den brennenden Strohballen von den anderen Strohballen getrennt.
Lagemeldung des Einsatzleiters Benötigen von Stützpunktfeuerwehr Oldendorf das TLF, sonst keine weiteren Kräfte erforderlich.
Verletzte Personen keine
Sachschaden (laut Polizei) Die Schadenhöhe gab der Landwirt gegenüber der Polizei mit 35.- € an.
Einsatzende Mittwoch, den 17.03.04 um 18:35 Uhr.
Sonstiges -

 

Am Mittwoch, den 17.03.04 um 17:46 Uhr wurden die Feuerwehren Hemmendorf und Oldendorf zu einem Strohballenbrand in den Melkerschnellweg gerufen. Nach Polizeiangaben haben vermutlich spielende Kinder das Feuer entfacht. Ortsbrandmeister Rolf Schmidt, der als erster an der Einsatzstelle eintraf, forderte das Tanklöschfahrzeug der Stützpunktfeuerwehr Oldendorf an. Ein zufällig vorbeifahrender Landwirt konnte mit dem Frontlader seines Schleppers den brennenden Strohballen von den anderen Strohballen trennen, und so einen größeren Schaden verhindern. Um 18:20 Uhr meldete Einsatzleiter Rolf Schmidt der Leitstelle Hameln "Feuer aus".

 

Strohballenbrand Strohballenbrand
Der Rundballen brennt... ...unter Aufsicht ab.

 

Text und Fotos: Michael Lang, GemPW Salzhemmendorf