Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Facebook
YouTube
Niedersachsen vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

14.06.2004 - Scheunenbrand in Salzhemmendorf

Das wichtigste in Kürze:

 

Einsatzbeginn Montag, 14.06.2004  -  19:18 Uhr
Einsatzort Salzhemmendorf Stockbreite
Einsatzkräfte FF Salzhemmendorf 1/20, FF Lauenstein 1/19, sowie Pol Salzhemmendorf
Einsatzstichwort Feueralarm, vermutlich Flächenbrand in der Stockbreite
Lagemeldung der ersten Kräfte Starke Rauchentwicklung aus einer kleinen Feldscheune, FF Lauenstein nachalarmieren.
Lagemeldung des Einsatzleiters Ein Trupp unter PA mit C- Rohr im Innenangriff, Ein Trupp über Steckleiter auf Dach um für Rauchabzug zu sorgen. TLF Lauenstein stellt Wasserreserve sicher.
Verletzte Personen keine
Sachschaden (laut Polizei) mit etwa 80.- € angegeben
Einsatzende Montag, den 14.06.2004 um 20:05 Uhr
Sonstiges -

 

Am Montag, den 14.05.2004 wurde die Stützpunktfeuerwehr Salzhemmendorf um 19:18 Uhr in die Stockbreite zu einem Brand gerufen. Das um 19:23 Uhr als erstes Fahrzeug ausrückende LF 16 sah bereits auf der Anfahrt eine starke Rauchentwicklung aus der alten Feldscheune. Nach einer kurzen Erkundung lies Gruppenführer Thomas Hölscher die Feuerwehr Lauenstein nachalarmieren, um an der Einsatzstelle genügend Löschwasser zur Verfügung zu haben. Unter Atemschutz löschte ein Trupp das in der Scheune brennende Heu mittels eines C- Rohres ab. Ein weiterer Trupp sorgte am Dach der Scheune für einen schnellen Rauchabzug. Von der Feuerwehr Lauenstein wurde ein weiteres C- Rohr vom TLF 16 vorgenommen, um den Salzhemmendorfer Trupp abzulösen, da das Löschwasser des LF 16 verbraucht war. Nach Aussage der Polizei wurde das in der Scheune gelagerte Heu durch Brandstifter entzündet.

 

Scheunenbrand Scheunenbrand
L ...

 

Text und Fotos: Michael Lang, GemPW Salzhemmendorf