Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Facebook
YouTube
Niedersachsen vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

06.03.2009 - Jahresabschluß 2008 der Stadtfeuerwehr Hess. Oldendorf

Am Freitag den 6 März 2009 fand die Jahreshauptversammlung der Stadtfeuerwehr Hessisch Oldendorf für das Jahr 2008 statt. Nachdem Stadtbrandmeister Hans Jürgen Hoffmann alle 24 Ortswehren sowie die Gäste begrüßen konnte fuhr Hoffmann gleich mit seinem Jahresbericht fort. Stadtbrandmeister Hoffmann berichtete von 123 Einsätzen im Jahr 2008 was eine Einsatzstundenzahl von 2885 Stunden bedeutet. Insgesamt leisteten alle 24 Ortswehren über 52000 Stunden Feuerwehrtechnischen Dienst. Im letzten Jahr blieb nicht unerwähnt das ein neuer Mannschaftstransportwagen (MTW) für die Stadtfeuerwehr angeschafft wurde. Für dieses Jahr ist ein HLF 20/16 für die Ortswehr Hessisch Oldendorf vorgesehen.

Nachdem die Funktionsträger ihre Berichte vorgetragen hatten wurden die Gäste um Wort gebeten. Bürgermeister Krüger lobte und schätzt die Arbeit der Feuerwehr. Krüger bedankte sich für das abgelaufene Jahr bei allen Feuerwehrkameraden und deren Familien.

Kreisbrandmeister Frank Wöbbecke bedankte sich ebenfalls bei allen für die Arbeit im letzten Jahr und betonte das ein Feuerwehrmann im Landkreis auf 44 Einwohner aufpassen müsste. (laut Statistik) Wöbbecke gab noch Informationen der Kreisfeuerwehr preis bevor Bürgermeister Harald Krüger zu den Beförderungen überging.

Nachdem Bürgermeister Harald Krüger folgende Beförderungen vornahm,

 Ortsbrandmeister Friedrichshagen Horst Binder zum Oberlöschmeister

Ortsbrandmeister Weibeck Björn Nagel zum Brandmeister

1.stv Stadtbrandmeister Jürgen Hilpert zum Oberbrandmeister

2.stv Stadtbrandmeister Karsten Redeker zum Hauptbrandmeister

nahm Stadtbrandmeister Hans Jürgen Hoffmann zwei Entlassungen vor.

Der seit acht Jahren tätige Stadtjugendwart Andreas Franke sowie sein Stellvertreter Uwe Eikermann traten aus persönlichen und beruflichen Gründen zurück.

Hoffmann dankte Andreas Franke für seine gute Arbeit in den acht Jahren und überreichte ihm ein Präsent.

Zum neuen Stadtjugendwart wurde Agnes Dybowski aus Rohden und zum neuen Stellvertreter Andreas Wienecke aus Friedrichsburg ernannt der leider durch einer Erkrankung an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnte.

 

 6.3.2009-1-.jpg

 

6.3.2009-2-.jpg

 

6.3.2009-3-.jpg

 

6.3.2009-4-.jpg

 

6.3.2009-5-.jpg

  

Tobias Ebbighausen STPW Hessisch Oldendorf