Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

10.11.2006 - Leichenbergung im Ith-Steinbruch

Das wichtigste in Kürze:

 

 Einsatzbeginn Freitag, 10. November 2006  -  11:36 Uhr
 Einsatzort Salzhemmendorf - Lauenstein, Ith - Steinbruch
 Einsatzkräfte Höhenrettungsgruppe der FF Oldendorf  in Stärke 1/14, FF Lauenstein in Stärke 1/10
 Einsatzstichwort Leichenbergung aus großer Höhe
 Lagemeldung der ersten Kräfte -
 Lagemeldung des Einsatzleiters -
 Verletzte Personen Ein Toter
 Sachschaden (laut Polizei) -
 Einsatzende Freitag, den 10.11.2006 um 14:00 Uhr
 Sonstiges  

 

Am Freitagmittag um 11:36 Uhr wurde die Höhenrettungsgruppe der Stützpunktfeuerwehr Oldendorf über Funkmeldeempfänger zum Ith - Steinbruch nach Lauenstein alarmiert. Ein Polizeihubschrauber hatte unmittelbar zuvor einen leblosen Körper auf einer Zwischensohle des Steinbruches in einer Höhe von etwa 90 Metern entdeckt. Um die Leiche aus dieser Hohe bergen zu können mussten die Höhenretter eine Wegstrecke von etwa 1500 Meter durch schwer begehbares Gelände zurücklegen. Selbst für die routinierten Männer und Frauen unter der Führung von Oberbrandmeister Dirk Habenicht, die sich regelmäßig und auf eigene Kosten im Rahmen der Berg- und Höhenrettung weiterbilden, gestaltete sich dieser Einsatz aufgrund des sehr rutschigen Boden als schwierig. Über einen nur etwa einen Meter breiten Pfad gingen die Einsatzkräfte an der etwa 120 Meter tiefen Steilwand zu dem Opfer vor um die Leiche zu bergen. Um den Höhenrettern den Abstieg zu erleichtern alarmierte Einsatzleiter Erwin Hennemann die Ortsfeuerwehr Lauenstein, die mit Kettenmotorsägen und Äxten eine etwa 1 Meter breite und 500 Meter lange Schneise durch Gestrüpp und Bodenbewachsung schufen.

Nach Angaben der am Einsatzort ermittelnden Polizeibeamten handelte es sich bei dem Opfer um einen 64 jährigen Mann aus Hameln, der von seinen Angehörigen seit Mittwoch vermisst wurde.

 

a.jpg b.jpg
Die Einsatzkräfte sind in der... ...Steilwand kaum zu erkennen
   
c.jpg d.jpg
Mit vereinten Kräften wird die Leiche... ...durch das unwegsame Gelände transportiert


Text und Fotos 1-2: Michael Lang, GemPW Salzhemmendorf. Fotos 3-4 Ulrich Behmann - Dewezet.