Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Facebook
YouTube
Niedersachsen vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

04.03.2003 - Rettung eingeklemmter Person nach VU

Das wichtigste in Kürze:

 

 Einsatzbeginn Dienstag, 04.03.2003  -  10:28 Uhr
 Einsatzort  B 1 zwischen Hemmendorf und Oldendorf
 Einsatzkräfte  FF Salzhemmendorf (1/12) mit RW 1, LF 16 und ELW
 Einsatzstichwort  VU mit eingeklemmter Person
 Lagemeldung der ersten Kräfte  
 Lagemeldung des Einsatzleiters  
 Verletzte Personen  1 männlicher Verletzter
 Sachschaden (laut Polizei)  nicht ermittelt
 Einsatzende  11:30 Uhr
 Sonstiges  

 

Am Dienstag, den 04.03.2003 wurde die Feuerwehr Salzhemmendorf um 10:28 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.

Einsatzmeldung der FEL: Schwerer VU mit eingeklemmter Person auf der B 1 zwischen Hemmendorf Richtung Oldendorf.

 

Um 10.35 Uhr traf der Rüstwagen als erstes Feuerwehrfahrzeug an der Einsatzstelle ein. Ein 20jähriger hatte die Kontrolle über seinen Passat Variant (älteren Baujahres) verloren und war frontal gegen einen Baum am Seitenstreifen gestossen. Das Fahrzeug hatte sich so stark deformiert, dass die A-Säule der Beifahrerseite bis zur B-Säule geschoben wurde.(ein evtl. Beifahrer hätte keine Überlebenschance gehabt !!!) Der schwerverletzte Fahrer sass eingeklemmt im Unfallwrack und wurde durch den Notarzt aus Gronau und einem RTW Team versorgt.

 

Nach Entfernen der Fahrertür konnte der Fahrer aus dem Fahrzeug gerettet werden und wurde an den Rettungsdienst übergeben. Im Anschluss war die Feuerwehr noch mit Aufräumarbeiten beschäftigt und unterstützte das Abschleppunternehmen bei der Bergung des Wracks.

Die B1 war während des Einsatzes einseitig gesperrt. Die Verkehrsführung erfolgte durch die Polizei.

 

a.jpg

 

Text und Foto: Thomas Hölscher, GemPW Salzhemmendorf