Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Facebook
YouTube
Niedersachsen vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

24.03.2003 - Rettung eingeklemmter Person nach VU

Das wichtigste in Kürze:

 

 Einsatzbeginn  Montag, 24.03.2003  -  15:30 Uhr
 Einsatzort  Bad Münder - Kreuzung der B 442 mit der K 72
 Einsatzkräfte  FF Bad Münder mit 1/12 - RW 1, TLF 16/25 und ELW 1
 Einsatzstichwort  VU klemmt
 Lagemeldung der ersten Kräfte  LKW umgestürzt, Fahrer eingeklemmt, Ladung über die Strasse verteilt
 Lagemeldung des Einsatzleiters  Person mit Glassäge gerettet, Betriebsstoffe mit Bindemitteln beseitigt, Strasse wird mit Besen und Schaufeln gereinigt
 Verletzte Personen  1 Person leicht
 Sachschaden (laut Polizei)  nicht ermittelt
 Einsatzende  19:30 Uhr
 Sonstiges  

 

Am Montag, 24.03.2003 gegen 15:30 Uhr befuhr ein LKW-Fahrer mit seinem mit Glasscherben beladenen 40-Tonner auf der B 442. Als er nach rechts auf die K 72 (Süntelstraße) abbiegen wollte, kam der LKW nach Ermittlungen der Polizei aufgrund unangepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und stürzte um. Der Fahrer wurde leicht verletzt in seiner Zugmaschine eingeklemmt, die gesamte Ladung ergoss sich über die Straße und in den Straßengraben. Rettungskräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes befreiten den Mann. Die anschließenden Aufräumarbeiten zogen sich noch bis ca. 19:30 Uhr hin, da der LKW nur mit Hilfe eines Krans wieder aufgerichtet werden konnte und die Fahrbahn sowie der Graben von den Scherben gereinigt werden mussten.

Bei Ankunft an der Einsatzstelle bot sich den Einsatzkräften folgendes Bild:

 

 a.jpg
Der LKW liegt auf der Seite - die Glasscherben auf der Strasse und im Graben


 
 

b.jpg c.jpg
Chef, der Spiegel ist kaputt... ...und kann nur mit Hilfe eines Krans repariert werden.

d.jpg

 Das Krümelglas wird mit einem Radlader umgeladen
 

Text und Fotos: Marko Klose PW FF Bad Münder