Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Facebook
YouTube
Niedersachsen vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

18.10.2003 - Brennt Heizungskeller im Bauernhaus

Das wichtigste in Kürze:

 

 Einsatzbeginn Samstag, 18. Oktober 2003  -  20:49 Uhr
 Einsatzort Eimbeckhausen
 Einsatzkräfte FF Eimbeckhausen 1/14, FF Bad Münder 1/18
 Einsatzstichwort Verpuffung im Heizungskeller
 Lagemeldung der ersten Kräfte Heizungsbrand im Keller, Treppenhaus verqualmt, Frau im 1. OG 
 Lagemeldung des Einsatzleiters -
 Verletzte Personen 1 Frau mit Rauchgasvergiftung
 Sachschaden (laut Polizei) nicht ermittelt
 Einsatzende Sonntag, 19. Oktober 2003  -  00:45 Uhr
 Sonstiges  

 

Am 18.10.2003 um 20.49 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Eimbeckhausen zu einer Verpuffung in einem Heizungskeller eines Bauernhofes gerufen. Die an der Einsatzstelle eintreffenden Kräfte fanden einen in Brand geratenen Ölbrenner, sowie ein stark verqualmtes Treppenhaus vor. Im ersten Obergeschoss des Wohnhauses hielt sich eine 83 jährige Dame auf, die aufgrund der starken Rauchentwicklung das Haus nicht verlassen konnte.

Deshalb wurde um 21:17 Uhr die Feuerwehr Bad Münder alarmiert, um die Dame über die Drehleiter zu retten. Bis zum Eintreffen der FF Bad Münder gelang es den vor Ort befindlichen Kräften jedoch mittels Drucklüftern das Treppenhaus rauchfrei zu bekommen und die Frau über das Treppenhaus zu retten. Sie wurde dem Rettungsdienst übergeben und mit dem Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus gebracht. Durch die starke Belastung mit Brandrauch war es den übrigen Bewohnern nicht möglich in ihrem Haus zu übernachten. Sie kamen bei Bekannten unter.

Das TLF 8/18 der FF Eimbeckhausen verblieb noch bis ca. 0:45 Uhr zur Brandwache an der Einsatzstelle.

 

a.jpg b.jpg
In diesem Bauernhof war die... ...Heizung in Brand geraten

 

Text und Fotos: Marko Klose, OrtsPW Bad Münder