Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Facebook
YouTube
Niedersachsen vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

28.05.2002 - Brennt Wohnung im 1. OG

Das wichtigste in Kürze:

 

Einsatzbeginn Dienstag, 28.05.2002 - 08:30 Uhr
Einsatzort Dehmke (Gemeinde Aerzen) Nr. 20 a
Einsatzkräfte FF Dehmke, Dehmkerbrock, Herkendorf, Groß Berkel und Aerzen. DLK 23/12 FF Hameln, GW-AS Lkrs. HM  1/7/62 Kräfte Feuerwehr
Einsatzstichwort Dachstuhlbrand
Lagemeldung der ersten KräfteEinsatzkräfte Zimmerbrand breitet sich im 1. OG aus
Lagemeldung des Einsatzleiters Wohnungsbrand - keine Personen im Gebäude
Verletzte Personen keine
Sachschaden (laut Polizei) 100.000,-- Euro
Einsatzende Dienstag, 28.05.2002 - 15:00 Uhr
Sonstiges -

 

Bei Ankunft an der Einsatzstelle bot sich den Einsatzkräften folgendes Bild:

 

z

 

Zunächst prüfte ein Trupp unter Preßluftatmern (PA), ob wirklich keine Personen mehr im Gebäude waren. Danach wurde im Innenangriff mit der Brandbekämpfung begonnen. Ein Teil des 1. OG konnte so vor den Flammen gerettet werden. Da die Flammen sich auch zwischen den Dachziegeln und den Rigips-Platten nach oben fraßen, mußte ein Teil der Dachhaut abgedeckt werden, um an Glutnester heranzukommen. Hierzu wurde u.a. die Drehleiter der FF Hameln eingesetzt.

 

a

Löschangriff von Außen...

b

...über Leitern unter PA

 

c

Die Fenster auf der Stirnseite

d

Die DLK der FF Hameln

 

e

Abdecken der Dachziegel

f

Ohne Helm im Gefahrenbereich?

 

Über dem rechten Fenster kann man erkennen, wie das Feuer im Dach nach oben gewandert ist.

 

g

Heiße Brandgase habe die Tür nur oben beschädigt

h

Trotz des Löscherfolges...