Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Baum blockiert Bahnlinie Bad Pyrmont- Emmerthal (21.02.2016)

Uwe Bosselmann - Gemeindepressewart Emmerthal - Einen Großaufgebot erforderte ein umgestürzter Baum an der Bahnstrecke Bad Pyrmont- Emmerthal. Gegen 21 Uhr bemerkte ein Lokführer den Baum. Eine Prüfung der 15.000 Volt Leitung ergab keine Bestätigung, so wurde die Strecke erneut in Augenschein genommen. Der Baum, der rund fünf Meter von der Bahnlinie stand war aufgrund der Witterung langsam entwurzelt und auf die Stromleitung gefallen. Wehren aus Hämelschenburg, Amelgatzen, Welsede und Kirchohsen waren im Einsatz. In ständiger Rücksprache mit der Bahn wurden die Gleise gesperrt, die Bahn schaltete die Leitungen stromlos anschließend erdeten die Wehren Welsede und Kirchohsen die Leitungen vor und hinter dem Baum. Nachalarmierte Bahnmitarbeiter konnten den Baum nicht vollständig von den Leitungen entfernen. Der Baum lag mit seiner Krone vollständig auf den Leitungen und hätte die Leitungen abgerissen. Erst ein dieselbetriebener Hilfszug mit Hebebühne erlaubte es, mit einer Spezialmotorsäge den Baum in Stücke zu schneiden und vorsichtig von den Leitungen zu entfernen. Für die Wehren endete der Einsatz gegen 23.45 Uhr. Laut der Bahn zog sich der Einsatz bis gegen drei Uhr hin.


Mehr über: Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont - Einsätze

[alle Fotogalerie anzeigen]