Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Facebook
YouTube
Niedersachsen vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Scheunenbrand in Esperde (24.11.2015)

Jörg Grabandt - Medienbeauftragter der Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmot: Am Mittwoch, 24.11.2015 wurde die FF Esperde gegen 21:03 Uhr zu einem Scheunenbrand in die Kniepstraße alarmiert. Auf Grund des Alarmstichwortes wurden weitere Kräfte aus Kirchohsen und Börry sowie die Drehleiter aus Hameln mitalarmiert. Die FF Amelgatzen übernahm wie immer in der Gemeinde Emmerthal die Atemschutzüberwachung.

                           

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte der offene Teil im Erdgeschoss einer Scheune. Neben den dort gelagerten Gegenständen hatte die Holzbalkenkonstruktion der Scheune bereits Feuer gefangen. Es bestand die Gefahr der Ausbreitung in den Dachstuhl und den Rest der Scheune.

 

Durch einen gezielt vorgetragenen Löschangriff mit vier Rohren konnte das Feuer jedoch auf einen Teil der Scheune begrenzt und der Dachstuhl vor den Flammen geschützt werden. Einsatzleiter Tobias Meine ließ mit einer Wärmebildkamera die Scheune nach versteckten Glutnestern untersuchen und ablöschen.

 

Gegen 22:30 Uhr konnte „Feuer aus!“ gemeldet werden. Nach Rückbau wurde die Einsatzstelle an den Besitzer übergeben und die erneute Einsatzbereitschaft hergestellt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


Mehr über: Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont - Einsätze

[alle Fotogalerie anzeigen]