Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Waschbär im Schornstein in Hess. Oldendorf (27.04.2015)

Einsatzbeginn:

Montag, 27. April 2015 – 15:06 Uhr

Einsatzort:

Hessisch Oldendorf – Tulpenstrasse

Einsatzstichwort:

Vermutlich Waschbär in stillgelegtem Schornstein gefangen

Alarmstufe:

TH Einsatz Tierrettung

Eingesetzte Kräfte:

FF Hessisch Oldendorf

Einsatzende:

19:30 Uhr

 

Tobias Ebbighausen STPW Hessisch Oldendorf –  Am Montagnachmittag den 27 April 2015 wurde die Feuerwehr Hessisch Oldendorf zu einem spektakulären Einsatz um 15:06 Uhr in die Tulpenstrasse nach Hessisch Oldendorf gerufen. Dort hatte sich ein Waschbär in einem stillgelegtem Schlot verkrochen. Jegliche mühe den Allesfresser aus dem Schornstein zu befreien scheiterten, da das Tier auch ein sehr aggressiven Eindruck machte und die Sicherheit der Einsatzkräfte Vorrang hatte. Nach vier Stunden wurde sich entschlossen dem Tier eine Feuerwehrleine runter zulassen. Die Feuerwehrleine sollte dem Waschbär eine Aufstiegshilfe im Schornstein bieten. Danach verließen alle Kräfte die Einsatzstelle. Zur Beratung war auch eine Jagdpächterin vor Ort. Am nächsten Tag (Dienstag) wurde die Einsatzstelle noch mal gegen 09:00 Uhr angefahren um den Schlot zukontrollieren. Der Plan ging auf und der Waschbär hatte sich an der Feuerwehrleine hoch geangelt und den Schlot verlassen. Das Tier hatte dann wohl in der Nacht das weite gesucht. Der stillgelegte Zug des Schornsteins wurde dann noch von den Einsatzkräften verschlossen, damit sich das Tier nicht wieder in den Schlot verirrt. Gegen 10:00 Uhr am Dienstag war dann der Einsatz beendet.


Mehr über: Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont - Einsätze

[alle Fotogalerie anzeigen]