Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Facebook
YouTube
Niedersachsen vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Wohnungsbrand in Tündern (07.11.2013)

Jörg Grabandt - Medienbetreuer der Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont  -  Am 07.11.2013 wurde die FF Tündern gegen 20:31 Uhr zu einem Wohnungsbrand in die Straße "Werder" gerufen. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand die Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Erdgeschoss im Vollbrand. Die Maßnahmen der 71 Einsatzkräfte unter der Leitung von Stadtbrandmeister Gerhard Rathing konzentrierten sich zunächst darauf, die Menschen aus dem brennenden Gebäude zu retten und gleichzeitig einen Löschangriff aufzubauen.
 
Eine Frau konnte über eine Steckleiter vom Balkon des 1. OG gerettet werden, während ein Mann aus dem verqualmten Treppenhaus gerettet werden konnte. Ein weiterer Mann und eine Frau konnten sich bereits vor Eintreffen der Feuerwehr ins Freie retten.
 
Sie wurden allesamt von den Besatzungen von drei Rettungswagen und zwei Notärzten medizinisch betreut. Aufgrund der Vielzahl von Betroffenen wurde automatisch das System "Leitender Notarzt" hochgefahren, was für zusätzliche rettungsdienstliche Kapazitäten am Einsatzort sorgte. Insgesamt kümmerten sich 12 Rettungskräfte um die verletzten Personen, die überwiegend Rauchgas in erhöhter Konzentration eingeatmet hatten.
 
Leider wurde bei den fortgesetzten Löscharbeiten im Inneren der hauptsächlich vom Brand betroffenen Wohnung eine leblose Person aufgefunden. Der Notarzt konnte nach der Bergung ins Freie nur noch den Tod feststellen.
 
Das Feuer wurde anschließend rasch unter Kontrolle gebracht und die Lüftung der Wohnungen mit einem Hochleistungslüfter eingeleitet.


Mehr über: Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont - Einsätze

[alle Fotogalerie anzeigen]