Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Personensuche in Heßlingen (19.01.2018)

Jörg Grabandt - Medienbetreuer der Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont - Die Freiwillige Feuerwehr Heßlingen wurde am 19.01.2018 gegen 06:22 Uhr zu einer Amtshilfe der Polizei bei einer Personensuche alarmiert.

 

Nach Informationen der Polizei war ein 80-Jähriger Bewohner eines Alten- und Pflegeheimes in Heßlingen seit ca. 02:30 Uhr abgängig. Der gesuchte sollte eine blaue Jogginghose, ein beiges Oberteil und schwarze Schuhe tragen.

 

Die Suche der Polizei in der Nacht war erfolglos. Ein Polizeihubschrauber flog auf Grund des aufkommenden Nebels nach einer halben Stunde wieder ab.

 

Einsatzleiter Tobias Ebbighausen ließ zunächst weitere Kräfte nachalarmieren: So kamen die Einsatzkräfte der Feuerwehren Fuhlen, Friedrichsburg, Friedrichshagen, Hemeringen, Rumbeck und das Team ELW 1 ebenfalls in das Suchgebiet. Insgesamt suchten rund 50 Einsatzkräfte am Boden nach der vermissten Person. Die Drohnenstaffel der Kreisfeuerwehr flog mit einer Wärmebildkamera den nördlichen Bereich des Altenheimes mit vielen Feldern und Wiesen ab.

 

Kurz vor 08:00 Uhr wurde der Rentner leblos in einem Graben gefunden. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen.


Mehr über: Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont - Einsätze

[alle Fotogalerie anzeigen]