Feuer in Welsede (12.09.2016)

Einsatzbeginn:

Montag, 12. September 2016 – 15:05 Uhr

Einsatzort:

Welsede - Eichstrasse

Einsatzstichwort:

Grenzt ein Schuppen an den Unrat

Alarmstufe:

Feu Unrat

Eingesetzte Kräfte:

FF Welsede, FF Hessisch Oldendorf

Einsatzende:

Montag, 12. September 2016 – 16:05 Uhr

 

Tobias Ebbighausen STPW Hessisch Oldendorf - Am Montagnachmittag den 12. September 2016 wurde in Welsede um 15:05 Uhr ein Feuer gemeldet. Umgehend wurden die Feuerwehren Welsede und Hessisch Oldendorf alarmiert. Als die ersten Kräfte aus Welsede an der Einsatzstelle in der Eichstrasse eintrafen, brannte ein großer Haufen mit Unrat und Holz. Das brennende Holz befand sich direkt an einem Baum welcher auch schon Feuer gefangen hatte. Nicht unweit der Brandstelle befand sich eine große Lagerhalle in der Korn lagerte. Sofort wurde eine Wasserversorgung über lange Wegstrecke aufgebaut. Das inzwischen eingetroffene Tanklöschfahrzeug aus Hessisch Oldendorf übernahm die ersten Löschmaßnahmen bis die Wasserversorgung stand. Ein übergreifen auf die Lagerhalle konnte verhindert werden. Einsatzleiter Andre` Kaliebe (Ortsbrandmeister Welsede) ließ zwei C-Rohre vornehmen. Nach dem das Feuer unter Kontrolle war, wurde der Baum mit einer Wärmebildkamera kontrolliert ob sich Glutnester im inneren befanden. Dies war nicht der Fall. Auch das Brandgut war so stark runtergekühlt worden das keine Gefahr mehr davon ausgeht. Um 16:05 Uhr verließen alle Kräfte die Einsatzstelle.  


Mehr über: Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont - Einsätze
 

[alle Fotogalerie anzeigen]