Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Facebook
YouTube
Niedersachsen vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

30.09.2009 - Alarmübung Segelhorst

Alarmübung Segelhorst

 

Einsatzbeginn: Mittwoch,30.09.2009- 18:13 Uhr
Einsatzort: Segelhorst, Brennereiweg
Einsatzstichwort: unklares Feuer in der Scheune / Kornbrennerei
Einsatzart: Feuer
Alarmstufe: Feu 3
Eingesetzte Ortswehren: Segelhorst, Hessisch Oldendorf, Rohden, Welsede, Barksen, Langenfeld, Zersen, Messwagen Rumbeck, AGT-Überwachung Fischbeck, THW-Fachberater
Lagemeldung der ersten Kräfte: Scheune verraucht Feuer 3 auslösen
Lagemeldung des Einsatzleiters: Personenrettung unter Atemschutz 6 C-Rohre im Einsatz
Verletzte Personen: keine
Sachschaden laut:  
Eingesetzte Mittel:  
Einsatzende: 19:30 Uhr
Sonstiges:  

 

Am Mittwochabend fand in Segelhorst eine größere Alarmübung statt. Die Meldung lautete unklares Feuer in einer Scheune. Da sich in der Scheune eine Kornbrennerei befindet wurde umgehend durch die zuerst an der Einsatzstelle eintreffenden Kameraden aus Segelhorst die Alarmstufe auf Feuer 3 erhöht. Zusätzlich machte sich aus Rumbeck der dort vom Landkreis stationierte Messwagen sowie ein THW-Fachberater auf den Weg nach Segelhorst. Nachdem die Menschenrettung unter Atemschutz sowie über Steckleiter abgeschlossen war, konnte sich voll und ganz auf die Brandbekämpfung konzentriert werden.

 

Gegen 19:30 Uhr konnte dann Feuer aus gemeldet werden.

 

Im Anschluß bedankte sich Stadtbrandmeister Hans Jürgen Hoffmann bei Familie Meier-Söfker die das Anwesen zur Verfügung gestellt hatten. Sowie bei Stephan Waltemathe der wieder seine Nebelmaschiene zur Verfügung gestellt hatte und bei allen anwesenden Feuerwehrkameraden für ihren Einsatz.

 

30.9.2009-5
30.9.2009-1 30.9.2009-2
30.9.2009-3 30.9.2009-4
30.9.2009-6 30.9.2009-7