Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Einsätze 2000

Aktuelle Einsatzberichtet finden Sie unter anderem auf den Webseiten der jeweiligen Ortswehren. Diese sind wenn vorhanden unter Adressen zu finden.

 

Nr.

 P-Nr.

Datum

Einsatzort 

 Einsatzstichwort

November 2000

3    20.11.2000 Hameln  Auslaufen einer explosiven und giftigen Flüssigkeit
September 2000
2   16.09.2000   Brand im Lager eines Warenhauses
April 2000
1   11.04.2000   Chlorgas-Austritt im Schwimmbad

 

 Einsatzgeschehen allgemein

 Im vergangenen Jahr ging die Anzahl der Brände um 54 zurück, die Hilfeleistungseinsätze stiegen um 17, lagen jedoch damit noch weit unter der Anzahl der Vorjahre. Leider hat jedoch die Rettung von eingeklemmten Personen bei Verkehrsunfällen mit 42 Einsätzen den bisherigen Höchststand erreicht. Nach einer Steigerung der Großbrände im Vorjahr war in 2000 auch hier die Anzahl um 5 geringer, und hat damit wieder den Mittelwert der vergangenen Jahre erreicht. Die Schadensumme ist mit 19.192.000 DM  um  1.386.000 DM höher als die des Vorjahres, und hat damit nach 1999 wiederum einen bedauerlichen Rekord erreicht. Hauptgrund dafür ist der Brand im Dixi-Kaufhaus am 16. September in Hameln, der allein einen Schaden von ca. 15.000.000 DM  verursachte. Da der Brand sehr spät entdeckt wurde, die Alarmierung also erst recht spät erfolgte, konnte trotz Einsatz von 185 Feuerwehrkräften mit entsprechenden Fahrzeugen und Geräten dieser große Schaden nicht  verhindert werden. Der Einsatz dauerte 35 Stunden.

Die Anzahl der Entstehungsbrände waren mit 98 um 25 geringer als im Vorjahr und haben fast wieder die Anzahl von 1998 erreicht, die Klein- und Mittelbrände gingen ebenfalls um 19, bzw. um 5 zurück. Die blinden Alarme hatten in 1998 den bisher höchsten Wert erreicht, sie hatten sich in 1999 um 114 vermindert, sind jedoch in 2000 wieder  um 28 angestiegen. Leider ist in Zukunft durch die zunehmende Anzahl der Brandmeldeanlagen – manchmal aber auch durch eine gewisse Gleichgültigkeit bei der Wartung dieser Anlagen - mit vermehrten Fehlalarmen zu rechnen.

 

Stadt/Gemeinde Entstehungsbrände Kleinbrände Mittelbrände Großbrände Summe Brände Blinde Alarme Böswillige Gesamt Einsätze
Hameln 57 55 7 3 122 114 17 253
Bad Pyrmont 10 10 4 4 28 33 1 62
Bad Münder 8 9 - 1 18 11 - 29
Aerzen 3 2 - 1 6 6 - 12
Coppenbrügge 4 8 - 1 13 1 - 14
Emmerthal 10 6 1 2 19 1 - 20
Salzhemmendorf 1 8 1 - 10 5 - 15
Hess. Oldendorf 5 7 4 - 16 15 - 31
Gesamt 98 105 17 12 232 186 18

436

 

 

Die 1.175 Hilfeleistungen können in folgende Kategorien eingeteilt werden:

 

Art des Einsatzes  Anzahl absolut  Anzahl prozentual
Verkehrsunfälle mit eingeklemmter Person 42 3,6
Übrige Verkehrsunfälle (ausgel. Kraftstoffe, Fahrzeuge aufrichten usw.) 92 7,8
Beseitigung von Ölen, Kraftstoffen und chem. Stoffen auf Straßen u. Gewässern 274 23,3
Auspumpen von Kellern u. ä. 49 4,2
Beseitigung von Sturmschäden u. Eisregen 50 4,2
Einsturz von Baulichkeiten und Gerüsten - 0,0
Gasausströmungen 13 1,1
Tauchereinsätze 6 0,5
Befreiung von Menschen aus Notlagen 129 11,0
Befreiung von Tieren aus Notlagen 35 3,0
Türen öffnen 170 14,5
Sonstiges (Wespennester umsetzen, Tierkadavertransporte, Leitergestel-lungen usw.) 315 26,8
 Gesamt 1175 100,0