Schriftgrad:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Facebook
YouTube
Niedersachsen vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Verkehrsunfall, eingeklemmte Person in Rohhden (21.08.2014)

Einsatzbeginn:

Donnerstag, 21. August 2014 – 17:02 Uhr

Einsatzort:

Rohden - Brinkstrasse

Einsatzstichwort:

Person von rollendem PKW eingeklemmt

Alarmstufe:

VU eingeklemmt PKW

Eingesetzte Kräfte:

FF Rohden, FF Hessisch Oldendorf, FF Segelhorst

Einsatzende:

18:20 Uhr

 

Tobias Ebbighausen STPW Hessisch Oldendorf –  Am Donnerstag den 21.08.2014 wurden die Ortswehren Rohden, Segelhorst und Hessisch Oldendorf um 17:02 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen. Die erste Meldung hieß: „Person von rollendem PKW eingeklemmt. Als die ersten Einsatzkräfte unter Leitung von Stadtbrandmeister Jürgen Hilpert eintrafen, konnte sich dieses bestätigen. Ein PKW stand in einem dortigen Bachlauf. Zwischen PKW und Bachlauf war eine Person eingeklemmt. Diese wurde bereits von einem Rettungsteam versorgt. Nachdem mit dem Notarzt das weitere Vorgehen abgesprochen wurde, wurde mit sogenannten Hebekissen das Auto angehoben und gleichzeitig mit Rüsthölzern gegen weiteres abrutschen gesichert. Nach wenigen Minuten konnte die Person gerettet und an den Rettungsdienst übergeben werden. Neben den Rettungsarbeiten wurde noch ein Landeplatz für den angeforderten Christoph Niedersachen aus Hannover hergerichtet. Obwohl es kein alltäglicher Einsatz für die Freiwilligen Feuerwehrangehörigen war, die zu jeder Tages und Nachtzeit 365 Tage im Jahr ihre Familien und Arbeitsstellen zurück lassen, konnte dieser Einsatz sehr schnell und Professional abgearbeitet werden. Gegen 18:20 Uhr nachdem Christoph Niedersachsen wieder gestartet war konnten alle Kräfte die Einsatzstelle verlassen. Für die Schwerpunktwehr Hessisch Oldendorf war es schon der zweite Einsatz an diesem Tag. Bereits um 12:39 Uhr mussten die Feuerwehren Hessisch Oldendorf, Fischbeck und Pötzen zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage fahren. Dies stellte sich aber als Fehlalarm heraus.


Mehr über: Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont - Berichte

[alle Fotogalerie anzeigen]